prägnant und ausgewogen

Unsere bewährte Methode tacs® unterstützt Unternehmen im Umgang mit Kennzahlen. Sie liefert prägnante und führungsrelevante Daten zum ­zielgerichteten Einsatz der Personalressourcen.

Das Modell tacs® wurde von Reto Odermatt entwickelt und hat sich in der Praxis bestens bewährt. Dank seines ganzheitlichen Ansatzes weist das Modell eine hohe Aussagekraft bezüglich des zielgerichteten Einsatzes der Personalressourcen und seiner finanziellen Folgen aus.

Im Zentrum steht das Personal bzw. die zeitlichen Ressourcen eines Betriebs. Die Mitarbeitenden erfassen für ausgeführte Tätigkeiten in den Elementen Kunden, ­Organisation, Bildung und Absenzen mit Variablen die ent­sprechenden Zeitwerte und erbringen so den vollständigen Nachweis über den genauen Inhalt der zur ­Verfügung stehenden ­Personalzeit. Die Variablen sind mit ihrer Bedeutung und Beschreibung Bestandteil der Methode tacs®.

Um aussagekräftige Auswertungen zu erhalten, sind für die Bereiche Personal, Kunden, Organi­sation und Finanzen standardisierte Informations­variablen nötig. Diese können entweder von Fremdsystemen übernommen oder falls nicht vor­handen manuell erfasst werden.

Im Element Finanzen werden die Personalkosten abgebildet bzw. die finanziellen Konsequenzen der investierten Personalzeiten automatisch ­berechnet. Die finanziellen Auswirkungen ­werden pro Element, Organisationseinheit, Kunde, Projekt, Variable und bezüglich weiterer Faktoren detailliert aus­gewiesen. Mit tacs® wird somit immer die Realität, die effektive Ist-Situation, abgebildet.

Zusätzlich kann mit tacs® pro Betrieb, Bereich und / oder Organisationseinheit über den individuell definier­baren Sollwert berechnet und aufgezeigt werden, wie der konkrete Arbeitsauftrag aussehen soll respektive wann ein gesunder Arbeitsrahmen besteht.

Mit dem Register Abweichung, welches einen Soll-Ist-Vergleich darstellt, wird die Zielerreichung sichtbar gemacht. Es lässt sich konkret ­aufzeigen, wo inhaltliche Zeitverschiebungen stattgefunden haben.



Modell tacs®