prägnant und ausgewogen

Methode tacs®

Die Methode tacs® ist ein im Schweizer Gesundheitswesen weitverbreitetes Controlling-System, mit dem führungsrelevante Kennzahlen umfassend, ausgewogen, zielgerichtet und verständlich in einer hohen Datenqualität eingesetzt und berechnet werden.

Mit einem vertretbaren Erfassungsaufwand wird das effektive Leistungsprofil der Erbringer/Empfänger sichtbar und bildet so die Basis für verschiedenste Auswertungsmöglichkeiten. Die Grundlage der Methode tacs® beinhaltet die Philosophie der Balanced Scorecard, die mittlerweile auch im Gesundheitswesen eine breite Anwendung findet. Alle Auswertungen können durch den Betrieb selbst vorgenommen werden. Die Daten sind stets Eigentum des Betriebes.

Über eine methodische Strukturierung der Inhalte sind bereichsübergreifende Auswertungen jederzeit sehr gut möglich.

Warum tacs®?

  • Einsatz der Personalressourcen optimieren
  • Daten für Kostenstellenrechnung (als Grundlage für interne Verrechnungen)
  • Aufwand für Kostenträgerrechnung (wie DRG-Nachkalkulationen, REKOLE)
  • Gegenüberstellung effektive Pflegeleistungen zur Tarifstufe (Leistungen gemäss Finanzierung?)
  • Verhältnis zwischen Pflege- zu Betreuungsleistungen (Langzeitbereich)
  • Personalzeitbudget (Sollwerte, konkreten Auftrag definieren)
  • Abläufe optimieren (Wer macht was?), Analyse von Abläufen/Prozessen
  • Skill- und Grademix
  • Diverse Führungskennzahlen (wie prozentuale Verteilung der Personalzeit, Produktivität)
  • Bildungsaufwand und Bildungsnachweis
  • Leistungsausweis (Patienten/Bewohner/Klienten, Betrieb, Projekte, Nutzniesser; nach Qualifikationen)
  • Stellenbedarf, Stellenbesetzung
  • An- und Abwesenheitsmanagement
  • Benchmark automatisiert
  • Bei allen Berufsgruppen/Bereichen einsetzbar
  • Und vieles mehr